Ulrike Leye

Therapeutin * 1965 in Berlin

"Krankheit ist nichts als die natürliche Folge eines bewussten oder unbewussten Heraustretens aus der Urordnung."

Heilung ist und bleibt ein ganz persönlicher Prozess, den wir nicht für einen anderen erledigen können. Ob wir Informationen, Heilmittel, Energieübertragung oder sonstige Behandlungen anbieten – annehmen und umsetzen können Sie sie nur selbst. Dabei ist und bleibt Liebe die stärkste Heilkraft.

Das besondere an meiner Arbeit ist das Spüren von Schwingungen, die oft ausserhalb der alltäglichen Erfahrungen liegen. Dafür nutze ich alle Wahrnehmungsebenen und die Kraft der Sprache.

Das Bewusst-Werden unserer Sprache in ihre Mehrdeutigkeit, das Hören und Spiegeln von Gesagtem und Verstandenem bringen Leichtigkeit und befreiendes Lachen in die Behandlung. Eigene Glaubenssätze, Lebens- und Familienmuster werden sichtbar, neue Wege werden möglich.

Genauso wie in der Mehrschichtigkeit der Sprache, erlebe ich es auch hinsichtlich Ihrer Symptome. Diese Beeinträchtigungen nicht als gegeben anzusehen, sondern nach deren Ursachen zu suchen, so dass Verstrickungen offenbart, Lösungsschritte ermöglicht und die dahinter liegende Lernaufgabe erkannt werden kann. Bisher im Verborgenen ruhende Energien werden sichtbar und können als innere Kräfte Heilung ermöglichen.

Denn: "Eigentlich bin ich ganz anders, aber ich komme so selten dazu," sagte Horvath.

Ich sage: "Heilung beginnt mit dem EIGENTLICH."